Der Verlag

Der im November 1996 gegründete Verlag folgt einer doppelten Publikationslinie. Zum Einen die deutschsprachige und internationale Literatur mit dem Themenschwerpunkt Digitale Kultur – die Edition Digitalkultur. Unsere Publikationen diskutieren Kultur und Technik und erzählen Geschichten, die hinter Ideen, Programmen und Innovationen stecken. Die Autoren sind begeisterte Nerds, Liebhaber und Freunde der digitalen Kultur, die mit den ersten Heimcomputern aufgewachsen sind – also Menschen, die sich schon immer mit computerkulturellen Dingen beschäftigt haben.
Im Jahr 2007 eröffnete der Verlag mit der Reihe Edition Value ein weiteres Themenspektrum. Sachbücher, in verständlicher Sprache und Unterhaltungswert, sorgen nicht nur für Denkanstöße, sondern zeichnen sich vor allem durch ihren Praxisbezug aus.
 

Meilensteine

1996 – Gründung des CSW-Verlages
1997 – Distributionsauftrag der Firma Creative Micro Design
1998 – Übernahme der amerikanischen Fachzeitschrift CW
2001 – Jointventure mit Dr. Heide und Partner Verlag
2005 – Start des Magazins „SCEEN“ / erste Buchveröffentlichung
2006 – Erste DVD-Produktion
2007 – Erweiterung des Programms um die „Edition Value“
 

Referenzkunden/Partner

Asea Brown Boveri AG
ATI Technologies Inc
Messe Stuttgart GmbH
Universität Zürich
Eidos GmbH
Namco Bandai Europe Ltd (UK)
Pabel-Moewig Verlag KG
art of defence GmbH
Fachhochschule Salzburg GmbH
Walt Disney Studios (USA)
Creative Micro Design (USA)
High Technology Publishing Ltd (UK)
University of Creative Media (Hong Kong)
Cloanto Italia srl (Italien)
Metafora de Comunicacion (Spanien)
Jung von Matt/Neckar GmbH
Dr. Heide und Partner Verlag
Riedel Communications GmbH
Digitale Kultur e. V.
scene.org (Frankreich)